Fussgänger von einem Ariel anzeigen

Systemische Beratung & Therapie

Die Systemische Therapie und Beratung erklärt das Verhalten von Menschen nicht isoliert aus deren innerer Wesensart heraus, sondern aus ihren Beziehungen untereinander und zu ihrer Umwelt (Familie, Freunde, Arbeitsplatz etc.). Das Ziel der Systemischen Therapie und Beratung ist eine Erweiterung der Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten der Betroffenen und des gesamten Familiensystems oder Arbeitsplatzsystems.

 

Ich arbeite ressourcenorientiert und versuche, die bisher vorherrschenden Muster und Vorannahmen in Frage zu stellen und rege andere Perspektiven der Betrachtung an, um neue Interpretationsvarianten und Interaktionsregeln zu ermöglichen. Dabei werden besondere Gesprächstechniken genutzt, beispielsweise das Umdeuten als die Kunst, etwas "in einen anderen Rahmen zu stellen", oder zirkuläre Fragen, durch die Menschen angeregt werden, ihre eigenen verhaltensleitenden Annahmen über Beziehungen und ihre Deutung der Motive der anderen auszusprechen und damit zu überdenken. Um Beziehungen sichtbar zu machen, können weitere Möglichkeiten wie die Genogrammarbeit oder die Nutzung von Figuren als Skulptur (wie z.B. auf dem Familienbrett) genutzt werden.

Ich sehe mich nicht als die Expertin, welche die Diagnose stellt und die Lösung vorgibt. Ich führe vielmehr einen neugierigen und respektvollen Dialog mit meinen KlientInnen, einem Einzelnen, einem Paar oder einer Familie, um sie darin zu unterstützen, Blockaden in ihrer Entwicklungsdynamik aufzulösen und neue Perspektiven und befriedigendere Muster des Zusammenlebens zu entwickeln.